Über das Alpakavlies: DAS VLIES DER GÖTTER

Neben Kaschmir und Seide zählt das Alpaka-Vlies zu den wertvollsten und edelsten Naturfasern.

Ein Alpaka trägt ca. 2-4 kg Wolle beim Scheren am Körper. Einmal jährlich, nach den "Eismännern" im Mai werden die Tiere geschoren.

Alpakavlies hat von Natur aus viele Vorteile:

Trotz ihrer Feinheit besitzen Alpakahaare Luftkammern, die sich der Körpertemperatur anpassen können. Temperaturschwankungen werden ausgeglichen - KEIN SCHWITZEN!

 Da das Alpakavlies sehr geringe und anliegende Faserschuppen besitzt, kratzt es nicht auf der Haut. So kann Schmutz und Staub nicht an der Faser anhaften. Auch Milben und andere Kleinstlebewesen können sich nicht im Alpakavlies einnisten. Deshalb sind Alpakaprodukte für Allergiker sehr empfehlenswert und geeignet.

Durch den geringer Lanolingehalt (Wollfett) ist die Wolle nicht fettend. Deshalb muss das Vlies nicht chemisch gereinigt werden. Reines Wasser ist ausreichend.

Alpakawolle ist auch von Natur aus sehr glänzend und farbenvielfältig. Alpakavlies kann schwarz, weiß, beige, verschieden braun bis hin zu hell- oder dunkelgrau sein.

Alpaka ist hervorragend geeignet für Allergiker, Rheuma- und Gichtkranke.

Die Faser ist temperatur- und feuchtigkeitsausgleichend, geruchsneutral, selbstreinigend und antibakteriell.

Deshalb bieten unsere Produkte einzigartigen Komfort in reinen Naturfasern.